SG Blau-Weiß Wetzlar 1953 e.V.
SG Blau-Weiß Wetzlar 1953 e.V.

WILLKOMMEN BEI

BLAU-WEISS WETZLAR

Torschütze des Tages: Arjanit Buja
Buja trifft bei Arbeitssieg!
 
Am vergangenen Samstag tat sich unser Team erstaunlich schwer und besiegte die Gäste aus Münchholzhausen/Dutenhofen knapp mit 1:0.
 
Ob es an dem intensiven und starken Pokalspiel unter der Woche oder an den ungewohnten Witterungsverhältnissen lag, lässt sich im Nachhinein nicht wirklich klären.
Fakt ist, dass das blau-weiße Offensivspiel diesmal mehr als stockte. Hinzu kam natürlich eine leidenschaftlich kämpfende Gästemannschaft mit starkem Torwart, die zu keiner Zeit aufgab. Man hatte zwar über die meiste Zeit die Spielkontrolle, doch lief im Angriff nicht viel zusammen. Glücklicherweise stand man jedoch in der Abwehr stabil und ließ so gut wie nichts zu. Das Tor des Tages erzielte schließlich Torjäger Arjanit Buja (49.) und sicherte somit seinem Verein drei sehr hart verdiente Punkte.
Erneut SAMSTAG geht es mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter. Um 17 Uhr ist Anpfiff in Reiskirchen gegen die zweite Mannschaft der SG.

 

Dreifachtorschütze: Leon Pandur
Knappes Aus im Pokal gegen Büblingshausen 
 
8:0 Kantersieg in Albshausen
 
Gegen den drei Klassen höher spielenden RSV überraschte unser Team mit einer überaus motivierten und engagierten Leistung. Am Ende setzte sich der haushohe Favorit aber mit 2:0 durch. Dabei ärgerte man die Heimelf über weite Strecken durch aggressives Zweikampfverhalten und den Drang nach vorne spielen zu wollen. Denn entgegen aller Erwartungen stellten sich die Blau-Weißen nicht nur hinten rein, sondern spielten richtig gut mit. Bis in die Schlussphase hinein hielten die Jungs beim knappen 0:1 aus der 24. Minute dagegen. Dann fiel jedoch das entscheidende 0:2 in der Nachspielzeit.
Durch zwei strittige Strafraumszenen hätte man dem Spiel noch zusätzlich ein wenig Würze verleihen können, doch der Pfiff blieb leider aus.
 
Schwer fand man in die Partie am vergangenen Samstag. Nach vielen Abstimmungsproblemen und Ungenauigkeiten in der Anfangsphase, platzte aber irgendwann der Knoten und man spielte sich doch einen 8:0 Kantersieg heraus.Dabei sorgte das Stürmerduo Arjanit Buja (21., 55., 75.) und Leon Pandur (45., 65., 71.) mit jeweils drei Treffern für die Entscheidung. Auch Yunus Akdeniz (68.) und Youngster Ali Shivan (85.) konnten sich noch in die Torschützenliste eintragen.
 
Am kommenden Samstag geht es schon mit der nächsten Partie weiter. Um 17 Uhr ist im Bodenfeld Anpfiff gegen die dritte Mannschaft des SC Münchholzhausen/Dutenhofen.
 
Blau-Weiß bestraft sich selbst!
 
1:3 Niederlage gegen den TuS Naunheim II
 
Während man erneut auf einige Stammspieler verzichten musste, wurde mal wieder das große Blau-Weiß-Problem, die Chancenverwertung, mehr als deutlich. Und diesmal seit langem mit einer selbst eingeleiteten Niederlage bestraft.
Nach einer nervösen Anfangsphase übernahm unser Team so langsam die Spielkontrolle, jedoch die Tore wollten mal wieder nicht fallen. Dabei machte der Gästekeeper unserer Heimelf durch viele starke Paraden das Leben schwer. Und so kam es, wie es kommen musste: Ein Doppelschlag durch ein unglückliches Eigentor (38.) und ein Stochertor nach Abseitsposition in Folge eines Torwartfehlers (39.) sorgten noch vor der Pause für den 0:2 Rückstand.
Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Viele vergebene Chancen, ein starker Gästetorwart, aber der gut herausgespielte Anschlusstreffer, der mit einem Eigentor der Gäste abgeschlossen wurde (65.). In der Folge drückte man auf den Ausgleich, doch der Ball wollte nicht mehr über die Linie. Vielmehr musste man noch das 1:3 hinnehmen (87.), dem ein Handspiel des Torschützen voraus ging.
 
Nach der äußerst unglücklichen Niederlage will man sich nun die Punkte am kommenden SAMSTAG zurückholen. Um 17 Uhr ist man zu Gast beim TSV Albshausen.
Zweifacher Torschütze bei seinem Debüt: Ali Shivan
Saisonstart geglückt!
 
4:0 gegen den FC Bechlingen
 
Trotz vieler Ausfälle gelang im ersten Saisonspiel ein souveräner Sieg.
Man ließ in der Defensive so gut wie nichts zu, doch in der Offensive stotterte der Motor etwas. Was sich hauptsächlich in der Chancenverwertung bemerkbar machte. Zwar hätte man nach zwei Minuten schon 2:0 führen können, aber man tat sich mit der Torausbeute so schwer, dass man nur durch einen von Francesco Dati verwandelten Handelfmeter (20.) knapp mit 1:0 in die Halbzeit ging.
Da sich die Gäste durch eine Tätlichkeit selbst dezimierten, sollte es im zweiten Durchgang etwas einfacher werden. Weiter auf ein Tor spielend, nutzte man die sich bietenden Möglichkeiten nun besser. Lukas Döpp (59.) und der erst 18-jährige Matchwinner Ali Shivan (Foto, 77., 84.), der nach langer Wartezeit endlich mit der Einwechslung in Minute 75 zu seinem Debüt kam, sorgten für die Treffer zum 4:0.

Mit der Aktion "Fussbalvereine gegen Rechts" der Dürener Initiative stellt sich unser Verein offen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Sexismus Homophobie und jegliche Art von Ausgrenzung oder Hass.

Mehr Infos über diese Aktion findet man unter:

 

www.fussballvereine-gegen-rechts.de

Hier finden Sie uns:

SG Blau-Weiß Wetzlar
Im Bodenfeld

35576 Wetzlar


Email:

info@blau-weiss-wetzlar.de

Aktuelle Trainingszeiten

 

Die Trainingszeiten im Bodenfeld:

Dienstags und Donnerstags von 18:30 Uhr - 20:00 Uhr.

 

Sie wollen Mitglied werden?

Kontaktieren Sie uns!

Werde Mitglied!
Mitgliedantrag.pdf
PDF-Dokument [372.9 KB]